Wilhelm Waldeyer


Wilhelm Waldeyer
n. Heinrich Wilhelm Gottfried von Waldeyer-Hartz (1835-1921), German anatomist and pathologist who named the chromosome

English contemporary dictionary. 2014.

Look at other dictionaries:

  • Heinrich Wilhelm Waldeyer — Heinrich Wilhelm Waldeyer …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Wilhelm Waldeyer — Né le 6 octobre 1836 à Hehlen an der Weser, Brunswick (Allemagne) et mort le 23 janvier 1921 (à 84 ans) à Berlin, Heinrich Wilhelm Gottfried von Waldeyer Hartz …   Wikipédia en Français

  • Waldeyer — ist der Familienname folgender Personen: Anton Johannes Waldeyer (1901–1970), deutscher Anatom, Großneffe von Heinrich Wilhelm Waldeyer Heinrich Wilhelm Waldeyer (1836–1921), deutscher Anatom Hugo von Waldeyer Hartz (1876–1942), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Waldeyer-Hartz — ist der Familienname folgender Personen: Heinrich Wilhelm Waldeyer Hartz (1836–1921), deutscher Anatom Hugo von Waldeyer Hartz (1876–1942), deutscher Marineoffizier und Schriftsteller, Sohn von Heinrich Wilhelm Waldeyer Siehe auch: Waldeyer …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Lubosch — (* 28. März 1875 in Berlin; † 16. Februar 1938 in Gundelsheim (Württemberg)) war ein deutscher Anatom (Mediziner und Zoologe) und Morphologe.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang und Leistung 2 Lubosch’ Theorie Pro …   Deutsch Wikipedia

  • Waldeyer-Rachenring — Der lymphatische Rachenring oder Waldeyersche Rachenring ist eine Gruppe aus lymphoepithelialem Gewebe, der bei Säugetieren am Übergang von Mundhöhle und Nase zum Rachen und den tieferen Luftwegen lokalisiert ist. Der Begriff „Ring“ ist nur im… …   Deutsch Wikipedia

  • Waldeyer's tonsillar ring — is an anatomical term describing the lymphoid tissue ring located in the pharynx. It was named after the nineteenth century German anatomist Heinrich Wilhelm Gottfried von Waldeyer Hartz. [WhoNamedIt|synd|2061] The ring consists of (from superior …   Wikipedia

  • Waldeyer — Waldeyer, Wilhelm, Anatom, geb. 6. Okt. 1836 zu Hehlen in Braunschweig, studierte 1856–62 in Göttingen, Greifswald und Berlin, habilitierte sich 1864 als Privatdozent in Breslau, wurde 1865 zum Professor der pathologischen Anatomie ernannt,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Waldeyer — Waldeyer, Wilhelm, Anatom, geb. 6. Okt. 1836 zu Hehlen (Hzgt. Braunschweig), 1867 Prof. in Breslau, 1872 in Straßburg, 1883 in Berlin; verdient durch entwicklungsgeschichtliche Arbeiten; schrieb: »Eierstock und Ei« (1870), »Atlas der Haare«… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Waldeyer's ring — Wal·dey·er s ring väl .dī ərz n a ring of lymphatic tissue formed by the two palatine tonsils, the pharyngeal tonsil, the lingual tonsil, and intervening lymphoid tissue Wal·dey·er Hartz väl .dī ər härts Heinrich Wilhelm Gottfried von (1836 1921) …   Medical dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.